Nummer 8 — 10

1923 hat Dr. med. Paul Böllhoff (*25.10.1891 +13.07.1952) die Villa auf der Benderstraße 8 samt dazugehöriger Praxis von Sanitätsrat Ries übernommen, der von 1906 bis 1923 die Arztpraxis an selbiger Adresse führte.

Dr. med. Böllhoff hat die Praxis auf der Benderstraße 8 bis 1952 geführt. Nach dem plötzlichen Tod von Dr. Böllhoff übernahmen sein Schwiegersohn Dr. Theo Dicke und seine älteste Tochter Dr. Anneliese Dicke die Praxis, die bis 1968 in einem Anbau der Benderstraße 8 weitergeführt wurde.

1969 hat die Familie Dicke, die älteste Tochter Dr. Anneliese Dicke und ihr Ehemann, Dr. Theo Dicke, auf eigenem Grund die Bender 10 als Ärztehaus gebaut. Die Praxis Dr. Dicke fand in dem neugebauten Nachbarhaus Benderstraße 10 auf der 1. Etage ihr neues Domizil. Das Grundstück der Benderstraße 10 war bis dato unbebaut. Es befand sich dort der Garten der Familie Böllhoff. In den Kindheitserinnerungen der Enkelin ein großartiger ‚Kinderspielplatz‘ mit alten Bäumen.

Die nun ausgediente Praxis auf der Benderstraße 8 wurde zu einem Versicherungsbüro.

Die inzwischen in die Jahre gekommene Villa Benderstraße 8 wurde 1982 abgerissen. Es entstand auf diesem Grundstück ein Miet- und Geschäftshaus – heute die Deutsche Bank.
Dr. Dicke führte die Praxis auf der Benderstraße 10 noch bis 1985. Mit Dr. Ferl konnte die Patientenversorgung in der vierten Ärztegeneration fortgesetzt werden. Dieser führte die Hausarztpraxis über 30 Jahre, bis Dr. Schreder sie zum 1.1.2015 zunächst partiell und dann vollständig übernommen hat. Damit ist er der fünfte Kollege in Folge¹

¹Die Geschichte der Gerricus-Praxis